Startseite facebook.com/HeilpraxisCarmenFranken
Textgröße ändern


Tensor-Testung

Der Tensor ist eine Einhandrute. Sein Vorteil gegenüber dem Pendel liegt darin, dass er schneller und leichter reagiert.

Ein Tensor kann 3 verschiedene Schwingungsbewegungen machen: er kann vertikal und horizontal schwingen und er kann still stehen.

  • Zum Stillstand eines Tensors ist zu sagen, dass das, was man austesten möchte, weder passt noch nicht passt, also neutral ist.
  • Vertikale Schwingung bedeutet „trennend.“ Das heißt, dass das, was man austestet, vom Organismus fern gehalten werden sollte.
  • Horizontale Schwingung bedeutet „verbindend.“ Das heißt, dass der Organismus mit dem, was man austestet, konfrontiert werden kann. 

Diese Methode ist wissenschaftlich nicht überprüft und gehört zur Alternativmedizin.

 

Carmen Franken · Praxis für Naturheilkunde und alternative Medizin· Friedhofstraße 23a · 55599 Siefersheim · e-mail: info@hp-carmen.de · Tel. 0 67 03 - 96 06 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen